Das Smartphone, für viele ein ständiger Begleiter. Neben der Nutzung zum Telefonieren oder Nachrichten verschicken, hat sich die Verwendung in den letzten Jahren drastisch entwickelt. Schnell mal ein Foto vom gekochten Essen geschossen und in Sozialen Netzen veröffentlicht, Google nach dem besten italienischen Restaurant in der Stadt gefragt, sich zur neuen Wohnung eines Freundes navigieren lassen oder eben die lang ersehnten Schuhe bestellt. Das sind nur einige der vielen Funktionen, die wir regelmäßig, wenn nicht sogar täglich, in Anspruch nehmen.

Was sind die häufigsten Schadensfälle bei Smartphones?

Hast du dein Smartphone schon mal zuhause vergessen und musstest einen Tag ohne auskommen? Wenn ja, kennst du vermutlich das seltsame Gefühl, was einen befällt. Nicht mehr erreichbar zu sein, ist für viele unvorstellbar. Umso schlimmer, wenn wir das geliebte Smartphone durch einen Schaden für einen längeren Zeitraum nicht mehr nutzen können.

Und das kommt gar nicht mal so selten vor. Laut einer Studie von Statista aus dem Jahr 2016, gaben 60% der Befragten an, dass sie schon mal einen Displaybruch hatten, 50,9%, dass der Akku ihres Smartphones ausgefallen ist und über 18% der Befragten beklagten einen Defekt von Tasten / Schaltern am Smartphone. 

Die oben genannten Schäden kommen natürlich nicht von ungefähr. Durch den ständigen Gebrauch werden Smartphones stark beansprucht und es passiert schneller als man denkt, dass der ständige Begleiter einem aus den Händen fällt und so ein defekt wie ein gebrochenes Display hervorgerufen wird. 

Smartphone Reparatur

Smartphone Reparatur oder Neukauf?

Ist ein Unfall passiert oder stellt man eine funktionelle Einschränkung am Handy fest, stellt sich erstmal die Frage, was nun? Smartphone reparieren lassen oder doch besser ein neues Handy kaufen. Für die Frage wann es sich lohnt sein Smartphone reparieren zu lassen, gibt es keine universale Antwort. Allerdings gibt es einige Grundlegende Punkte, an die man sich halten kann.

Bei den stetig steigenden Preisen für Smartphones, ist eine Reparatur oftmals deutlich kostengünstiger als ein Neukauf. Gerade bei neuen Modellen die einen hohen Zeitwert aufweisen, lohnt sich eine Smartphone Reparatur in den meisten Fällen. Kritischer wird es, wenn ein Gerät mehrere Probleme aufweist, denn so können sich Reparaturkosten schnell summieren. 

Wenn das Smartphone bzw. der Rahmen stakt verbogen ist, ist dies häufig der Fall. Neben einem Displayschaden, haben andere Bauteile dann oftmals auch einen Defekt und ob eine Smartphone Reparatur noch wirtschaftlich ist, sollte genau durchdacht werden.

Aus Versehen mit dem Handy baden gegangen? Weißt dein Smartphone einen Wasserschaden auf, und lässt sich auch nach Anwendung der im Internet kursierenden Soforthilfe Hacks nicht wieder einschalten, lohnt sich eine Smartphone Reparatur in den meisten Fällen nicht. Zwar lässt sich ein Wasserschaden kurzfristig beheben, oftmals treten aber wiederholt Folgeschäden durch die fortschreitende Oxidation auf.

Insgesamt ist es immer eine individuelle Entscheidung, die getroffen werden muss. Gute Reparaturdienstleister geben eine ehrliche Beratung und weisen auf mögliche Probleme hin.

Welche Art von Reparaturservices gibt es?

Hat man sich für eine Handy Reparatur entschieden, stellt sich die nächste Frage, wo kann ich mein Smartphone reparieren lassen? Grundsätzlich kann man zwischen 3 unterschiedlichen Handy Reparaturservices unterscheiden:

  1. Herkömmlicher Einsendeservice, auch Send-In Service genannt. Hierbei schickst du dein defektes Smartphone zum Anbieter deiner Wahl. Oftmals wird dir vom Smartphone Reparaturdienstleister eine Verpackung und ein Versandlabel bereitgestellt. Sobald das Gerät repariert wurde, erhältst du es per Post wieder zurück.
  2. Vor Ort Reparatur. Hierbei bringst du dein defektes Smartphone zu einem Reparaturanbieter deiner Wahl in ein lokales Geschäft. Das Smartphone wird vor Ort repariert und je nach Anbieter und Schaden, kannst du ein Gerät noch am selben Tag wieder mitnehmen, oder am nächsten Tag abholen.
  3. Mobile Reparaturservices. Hierbei kommt der Reparaturanbieter zum Standort deiner Wahl, beispielsweise zu dir nach Hause oder auf die Arbeit. Das Smartphone wird direkt vor Ort repariert.

Vor- und Nachteile

Doch welche Vor- und Nachteile bieten die jeweiligen Reparaturservices? Ein Einsendeservice dauert durch die Versandzeit in der Regel deutlich länger und auch Kosten für den Versand müssen mit einkalkuliert werden. Es besteht kein direkter Kontakt zu einem Techniker. Dies kann insbesondere ein Problem darstellen, wenn weitere Bauteile defekt sind und sich Reparaturkosten dadurch erhöhen. Die dadurch entstehende Abklärung mit dem Kunden, verlängert die Reparaturzeit meist nicht unmerklich.

Eine vor Ort Reparatur spart Zeit, denn das defekte Smartphone kann in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen repariert werden. In manchen Fällen sogar innerhalb von wenigen Stunden. Es besteht direkter Kontakt zum Techniker vor Ort, der eventuelle Fragen schon vorab beantworten kann. Der direkte Kontakt hilft insbesondere, wenn der Defekt am Smartphone nicht offensichtlich ist. Eine vorab Beratung ist so möglich, ohne dass man gleich verbindlich eine Handy Reparatur buchen muss.

Mobile Reparaturservices sind besonders empfehlenswert, wenn man wenig Zeit hat. Denn man spart sich die Anfahrt und Wartezeit. Jedoch veranschlagen viele Anbieter einen Aufschlag für die geleistete Anfahrt. Auch ist das Portfolio an Marken und Modellen in vielen Fällen geringer als bei anderen Reparaturservices, da nicht für jedes Modell eine Ersatzteilverfügbarkeit abgedeckt werden kann. Die Reparaturbedingungen, die je nach Ort des Kunden individuell sind, lassen nicht jeden Reparaturservice zu.

Für welchen Smartphone Reparaturservice man sich entscheidet, hängt also von den individuellen Umständen und Bedürfnissen ab. Unsere internen Kundenbefragungen haben gezeigt, dass gerade der direkte Kontakt zum Techniker geschätzt wird und das Service Erlebnis positiv beeinflusst. Gleichgesetzt mit dem zeitlichen Aspekt, denn die wenigsten Kunden möchten und können, zum Beispiel beruflich bedingt, lange auf ihr Smartphone verzichten. 

Worauf sollte man bei der Auswahl des Reparaturdienstleisters achten?

Erfolgsstory Tec InStore

Smartphone Reparaturdienstleister gibt es viele. Besonders in Großstädten findet man einen vor Ort Reparaturservice an jeder Ecke. Und auch online gibt es eine riesige Auswahl an Einsendeservices. Dieses Überangebot macht es auf den ersten Blick schwer zu entscheiden, wem man sein geliebtes Smartphone anvertraut. 

Qualität der Ersatzteile

Ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Punkt, indem sich Smartphone Reparaturdienstleister unterscheiden, ist die Qualität der verwendeten Ersatzteile. Entscheidet man sich für eine Reparatur, möchte man sein Smartphone in gleicher Weise und mit gleicher Leistung nutzen können wie vor der Reparatur.

Sprich, ein Display sollte die gleichen optischen und haptischen Merkmale aufweisen, eine Akku eine ähnliche bis gleiche Leistung bringen und auch mit der Kamera sollten qualitativ gleichwertige Bilder geschossen werden können. Zudem, möchte man nicht nach kurzer Zeit wieder einen Reparaturdienstleister aufsuchen.

Es gibt einige Reparatur Services, die Original Ersatzteile des jeweiligen Herstellers verwenden, andere werben damit fälschlicherweise. Unser Tipp, am besten nochmal beim jeweiligen Anbieter nachfragen. Zusätzlich sollte man Preise vergleichen, womit wir zum nächsten Punkt kommen.

Kosten der Smartphone Reparatur

Smartphone Reparaturkosten können sich stark unterscheiden. Im Fall von Reparaturen gilt in den meisten Fällen sehr günstig gleich schlechtere Qualität oder Service. Originalersatzteile haben einen gewissen Preis. Unser Tipp, verschiedene Anbieter vergleichen. So kann man ermitteln wie viel eine Reparatur ungefähr kosten sollte bzw. was sich im Rahmen befindet oder eben nicht. Dabei sollte auf gewisse Merkmale wie Qualität, Dauer aber auch Garantie geachtet werden. Welcher Anbieter bietet was, und für welchen Preis?! Teilweise lohnt es sich lieber etwas mehr für eine Reparatur zu bezahlen, wenn gute Ersatzteile verwendet werden und es eine Garantie auf die Reparatur gibt. Denn so ist man als Kunde abgesichert, sollte es zu Folgeschäden kommen. So ärgert man sich nicht im Nachhinein über eine schlechtere Leistung des Smartphones.

Garantie

Neben der gesetzlichen Gewährleistung bieten einige Reparaturdienstleister eine zusätzliche Garantie für ihre Kunden. Je nach Garantie haben Kunden eine weitere Absicherung sollte das Verwendete Ersatzteil innerhalb der vorgegeben Garantiezeit einen Schaden aufweisen oder beispielsweise unsauber gearbeitet worden sein. Garantien auf die Smartphone Reparatur werden von den Anbietern selber vergeben und sollten daher im Detail betrachtet werden.

Was viele nicht wissen, auch bei der Verwendung von Originalersatzteilen heißt es nicht, dass ein Reparaturservice auch vom jeweiligen Hersteller autorisiert ist. Dies bedeutet, dass bei Öffnung des Handys bzw. der Durchführung der Reparatur die Herstellergarantie erlischt. Hier empfiehlt es sich also, erstmal beim Hersteller direkt anzufragen was eine Reparatur kostet. 

Bewertungen / Testergebnisse

Ein weiterer Punkt, der im Wirrwarr der zahlreichen Reparaturdienstleister bei der Entscheidung helfen kann, sind Bewertungen. Man kennt es von Amazon, Artikel werden ausgiebig von Kunden bewertet. So ist schnell entschieden ob man sich für dieses oder ein alternatives Produkt entscheidet. Auch über Reparaturdienstleister findet man online Bewertungen. Entweder auf der Website selber, über die Bewertungsfunktion von Google oder der Facebook Seite.

Immer wieder finden auch unabhängige Tests zum Thema Smartphone Reparatur und Smartphone Reparaturdienstleister statt. Auch hier lohnt es sich einen Blick drauf zu werfen.

Worauf sollte man vor Abgabe des Handys zur Reparatur achten?

Ein wichtiger Punkt bevor man sein Smartphone zur Reparatur gibt, ist das Thema Datensicherheit und Sicherung. Es empfiehlt sich immer wichtige Daten wie Bilder oder Kontakte, wenn durch den vorhandenen Schaden noch möglich, auf ein externes Speichermedium oder auf den PC zu übertragen. Auch wenn es bei einer Reparatur in den seltensten Fällen zu einem Verlust der Daten kommt, ist man so auf der sicheren Seite. So steht man hinterher nicht mit einem zwar wieder funktionstüchtigen aber „leerem“ Handy dar. Eine einfache Variante ist ein Daten-Backup durchzuführen. Hierzu gibt es je nach Hersteller, viele Hilfeseiten. Oder man lässt sich die Daten gleich vor der Reparatur direkt beim ausgewählten Smartphone Reparaturdienstleister sichern. 

Neben der Datensicherung sollte man auch auf die Datensicherheit achten. Denn niemand möchte, dass eigene Bilder nach der Reparatur kurioserweise im Internet kursieren. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der jeweilige Anbieter einen Passus zur Datensicherheit in den Auftragsdokumenten vorweisen kann. 

 

Insgesamt ist es immer eine individuelle Entscheidung ob man sein Smartphone reparieren lassen möchte oder nicht. Fällt die Entscheidung auf ja, gibt es einige Punkte die Smartphone Reparatur Anbieter voneinander unterscheiden. Ein paar simple Punkte können jedoch schnell Abhilfe schaffen, den richtigen Reparaturservice zu finden.