5 besten Musik Streaming Anbieter im Vergleich – Teil 5: JUKE

Juke Musik Streaming

Unser nächster und somit letzter Musik Streaming Anbieter schiebt sich still und heimlich an die Spitze unseres Vergleichs. Ausgezeichnet als Testsieger von Stiftung Warentest 2016 überzeugt JUKE mit einer Auswahl von mehr als 46 Mio. Songs und einer ausgewogenen Mixtur an Features so ziemlich jeden Nutzer.

Preiskonditionen

Vorab sollte gleich klargestellt werden, dass JUKE definitiv kein typischer Musik Streaming Dienst wie alle anderen ist. JUKE bietet Entertainment pur, das sich nicht nur auf die Musik beschränkt. Dazu aber später mehr. Dennoch bleibt die Musikbibliothek die Hauptfunktion JUKE´s , die ausschließlich kostenpflichtig nutzbar ist. Dennoch stellt das Streaming Portal eine 30-tägige kostenlose Nutzung zum Probieren zur Verfügung. Nach Ablauf der Probezeit verlängert sich der Zugang automatisch und wird zu einem kostenpflichtigen Monats-Abo, welches die marktüblichen 9,99€ pro Monat veranschlagt. Dieser automatische Wechsel kann durch eine aktive Kündigung 7 Tage vor Ende der Probelaufzeit unterbunden werden. Generell gilt, möchte ich JUKE nicht mehr nutzen, kann ich 7 Tage vor Monatsende zum Folgemonat kündigen.

Als Zahlungsverfahren bietet JUKE als einer der wenigen die Möglichkeit des Lastschriftverfahrens. Der Kunde kann neben monatlichen Abos auch Abos über eine längere Laufzeit wählen. 3,6 und 12 Monat stehen zur Verfügung. Um so länger das Abo, um so geringer sind dementsprechend die monatlichen Kosten. Für diese Pakete ist keine aktive Kündigung von Nöten, denn das Abo endet automatisch nach Ablauf der Vertragslaufzeit. Der Streaming Dienst ist auf 3 Endgeräten verfügbar, was jedoch eine gleichzeitige Nutzung ausschließt. Aufgrund der neuen Preismodelle entfallen auch die bereits von anderen Streaming Anbietern bekannten Family- oder Studentenpakete.

Wer sich gegen einen Premium-Account entscheidet, hat die Möglichkeit einzelne Songs oder Alben über JUKE zu erwerben. Dafür werden lediglich Preise zwischen 0,69-1,29€ für Titel und bis 7,99€ für ganze Alben fällig. Je nach Titelumfang pro Album kann der Preis auch leicht nach oben oder unten variieren.

Angebot & Qualität

Eigentlich unvorstellbar dass es eine so enorme Zahl an Songs überhaupt gibt, doch mit 46 Mio. Songs im Portfolio kann kein anderer Streaming Anbieter in Sachen Quantität gegen JUKE mithalten. Songs bestimmter Bands sind in der Flatrate nicht inkludiert, da es immer noch Künstler gibt die ihre Musik ausschließlich verkaufen oder nicht digital anbieten wollen. Dies betrifft aber nur einen marginalen Anteil der umfassenden Auswahl an Songs und natürlich nicht JUKE alleine, sondern alle auf dem Markt vorhandenen Streaming Anbieter. Im Gegensatz zu manchen Konkurrenten bietet JUKE jedoch die Möglichkeit gerade diese Songs kostenpflichtig zu erwerben und so in die eigene Playlist zu integrieren und somit für eine Möglichkeit sorgen, das Hörerlebnis dieser Raritäten auch digital zu ermöglichen. Alle kostenpflichtigen Titel sind mit “Preisschildchen“ klar markiert und erkennbar, sodass es keine Unklarheiten gibt welche Songs gratis zur Verfügung stehen. Um zu testen ob ein Song es wert ist gekauft zu werden, können User in eine 30-sekündige Hörprobe hineinschnuppern.

 

Weitere Besonderheit stellt auch die Streaming Qualität in der JUKE App dar. Hier kann selbst entschieden werden mit welcher Downloadrate gestreamt werden soll. Zur Auswahl steht eine optimierte Version mit 48kbps, welche für den mobilen Datenverbrauch zu empfehlen ist, um unterwegs nicht das komplette eigene Datenvolumen aufzubrauchen. Des Weiteren stehen noch Streaming Möglichkeiten von “Hoch“ mit 192kbps und “Extrem“ mit 320kbps zur Verfügung. Deren Einsatz sollte daher aber auch nur bei verfügbarem WLAN in Anspruch genommen werden, da sich sonst das Datenvolumen innerhalb kürzester Zeit verabschieden wird. Ausgeschlossen sind hier natürlich Hardliner der Internutzung, die ein fast unbegrenztes Datenvolumen ihr Eigen nennen können.

JUKE – ein Alleskönner

Wie oben schon erwähnt ist JUKE ein wahrer Entertainmentgarant. Neben der klaren Hauptfunktion des Musikstreamings bietet das Portal auch knapp 15.000 Filme & Serien, 4.200 PC-Games und Softwareprogramme, sowie unglaubliche 1,5 Mio. E-Books zum Erwerb an. Auch Hörbücher und Podcasts stehen zur Verfügung.

Funktionalität & Bedienung

Durch das minimalistische schwarz-gelbe Design, das leicht an Spotify erinnert, wird der Nutzer mit einer leichten, übersichtlichen und intuitiven Bedienung abgeholt. Über die links befindliche Bedienleiste ist ein einfach hin- und herswitchen unter den verschiedenen Services, wie JUKE Musik, JUKE Filme & Serien oder JUKE Bücher, möglich. Auf der Startseite der Musik Plattform wird einem ein Überblick über aktuelle Playlists, Neuerscheinungen, Newcomer oder den aktuellen Top Tracks gewährt.

Darüber befindlich erstreckt sich ein weiteres Menü, das in die Rubriken Charts, Playlists, Genres sowie Radios aufgegliedert ist. Der Reiter “Playlists“ ist gegliedert in zwei Rubriken “Von JUKE “ und “Beliebte Playlists“. Ersteres enthält Playlists, die eigens von der JUKE Redaktion erstellt werden. Diese sind täglich aktualisiert und immer auf dem neuesten Stand, um den Nutzern ein möglichst umfangreiches und qualitativ hochwertiges Angebot anbieten zu können. Der Unterpunkt “Beliebte Playlists“ liefert dem Hörer alle erstellten Playlists der JUKE Nutzer. Wenn gewünscht kann man sich durch diese neu inspirieren und begeistern lassen. Schade ist nur, dass hier nicht nach bestimmten Genres oder Stimmungen sortiert werden kann, wie beispielsweise beim Konkurrent Spotitfy. Hierfür hat JUKE die Funktion „Radios“ erstellt, welche endlose Playlists, aufgeteilt nach Genres bietet. 

Innovative Features von JUKE

Ein weiteres interessantes Feature ist die Möglichkeit des Hinzufügens von gesamten Alben anstatt nur einzelner Songs, bei der Erstellung eigener Playlists. Hierfür einfach das Album oder den Song anklicken und im Dropdown-Menü “Zur Playlist hinzufügen“ oder “Neue Playlist erstellen“ auswählen. Im linken Bedienmenü unter “Meine Musik“ findest du dann eine Auflistung aller deiner eigenen Playlists.

Als besonders intelligent hat sich die Volltextsuche herausgestellt. Mit dieser erhält man immer die passenden Ergebnisse zur Anfrage. Neben der Gliederung in Künstler, Alben, Playlists und Songs werden auch automatisch ähnliche Künstler und Songs vorgeschlagen. Darüber hinaus werden auch Bücher oder sogar Filme in der Suchanfrage erkannt, bei denen der Künstler oder der Titel als Soundtrack vergeben ist.

Die Social-Media Komponente ist leider nicht sehr umfassend abgedeckt, denn es besteht keine Möglichkeit Playlists Freunden zu senden oder mit ihnen zu teilen. Doch kann man die Playlist öffentlich für alle JUKE Nutzer zur Verfügung stellen und damit eine riesige Menge an Leuten mit deinem eigenen Musikgeschmack begeistern und erreichen.

Offline Funktionalität

Selbst wenn du unterwegs bist, musst du dir keine Gedanken über hohen Datenverbrauch machen, denn die Offline Funktion funktioniert einwandfrei. Einfach die gewünschten Songs zu “Meine Musik“ hinzufügen und der automatische Download setzt ein. Diese Funktion sollte aber nur in WLAN-Netzwerken verwendet werden um den Datenverbrauch niedrig zu halten. Die mobile Oberfläche über die App überzeugt ebenso durch den übersichtlichen Aufbau wie der große Bruder namens Weboberfläche. Durch One-Click ist einfaches Abspielen von Alben und Songs, sowie das Hinzufügen bzw. Entfernen zu Playlists möglich.

Zugriff

Die Zugriffsmöglichkeiten auf JUKE sind eines Testsiegers würdig und können hier ganz klar mit den großen Namen wie Spotify und Deezer mithalten. Das Entertainment Paket JUKE ist über herkömmliche PCs, Mac, SmartTV, sowie über Smartphone und Tablet nutzbar. Bei Verwendung über den PC Browser ist der aktuelle Flash Player erforderlich, um in den Hörgenuss zu kommen. Dennoch ist am PC bzw. Mac der Zugriff nur über den Browser möglich, denn eine Benutzeroberfläche wie bei Spotify wurde noch nicht implementiert. JUKE bietet auch eine Vielzahl an Pairingmöglichkeiten mit Home Entertainment Systemen an. Sei es Sonos, PEAQ, Harmann/Kardon, Humax oder UE, es werden hier fast keine Wünsche offen gelassen. Außerdem lässt sich die aktuelle Wiedergabe per mobiler App auch auf Google Chromcast streamen. Und wenn wir schon von der sehr gelungenen mobilen App, welche für alle Android, iOS und Windows Phone erhältlich ist, reden, sind hier einige Besonderheiten zu erwähnen. Denn JUKE hat für die Vielzahl der Rubriken (also Musik, Filme & Serien, Bücher, etc.) jeweils eine eigene App ins Leben gerufen und schafft somit mehr Transparenz für die einzelnen Dienste.

Support

Online auf der Weboberfläche von JUKE haben alle Nutzer Zugriff auf eine sehr vielseitige und ausführliche Support Seite. Die häufigsten Fragen zu allen möglichen Themen werden ausführlich im FAQ-Bereich behandelt. Positiv fällt hier besonders auf, dass dieser Bereich in Fragenblöcke zu den einzelnen Rubriken wie JUKE Musik oder JUKE Filme & Serien gegliedert ist. Hinzu kommt, dass JUKE neben den schriftlichen Antworten auch noch Videos zur App-Erklärung zur Verfügung stellt. Zusätzlich zu den diversen Selbsthilfefunktionen stehen eine Vielzahl an Kanälen zur Problemlösung bereit. Wem persönliche Beratung wichtig ist, kann von 8-24 Uhr die Hotline kontaktieren, oder auch per Live Chat oder E-Mail Support mit dem Serviceteam kommunizieren. Zusammenfassend überzeugt die Supportfunktion auf ganzer Linie, auch durch die Schnelligkeit der Problemlösung, die JUKE nochmals von anderen Anbietern abhebt.

 

Möchtest Du Dich selber von JUKE überzeugen?! Dann registriere Dich online und teste die JUKE Musikflat jetzt 30 Tage lang kostenlos. Hat JUKE Dich nicht begeistert, kannst Du bis zu 7 Tage vor Ende des Testmonats ganz einfach kündigen. Konnte JUKE Dich überzeugen, brauchst Du nichts weiter tun, denn der kostenlose Probemonat verwandelt sich automatisch in ein Abo für monatlich nur €9,99. Natürlich gilt auch hier die monatliche Kündbarkeit bis zu 7 Tage vor Monatsende. So bleibst Du jederzeit flexibel und es entsteht kein Langzeit Abonnement. 

Schon gewusst, JUKE wird auch von Media Markt und Saturn empfohlen. Du bist gerade im Markt oder planst eine unserer Reparatur- und Serviceleistungen wie Displaytausch oder einen Datentransfer durchführen zu lassen? In einem Aktionszeitraum von 2 Monaten, gültig ab dem 01.04, bieten wir an insgesamt 42 unser Tec InStore Service Points* im Media Markt oder Saturn das Aufspielen von einem 30 Tage kostenlosen JUKE Musikflat Probeabo auf Deinem Smartphone oder Tablet an, ganz umsonst. 

Uns hat JUKE begeistert, überzeuge Dich jetzt selbst!

Jetzt Musikflat 30 Tage kostenlos testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.